Das Schulgebäude

Kleinnaundorfer Str. 6, 01187 Dresden

Unsere zurückliegenden Gespräche mit dem Eigentümer und der Architektin hatten im Ergebnis die Informationen zu folgendem Zeitplan.

Zuerst wird für das ursprünglich als Schule errichtete Gebäude die Nutzungsgenehmigung als Schulgebäude durch einen Bauantrag wieder eingeholt.

In dem Zusammenhang werden aktuelle Pläne und alle für eine Bau- und Nutzungsgenehmigung erforderlichen Anträge und notwendigen Unterlagen beim Bauamt eingereicht.

Mit Erteilung der erforderlichen Genehmigung wird die Sanierung und Renovierung des hinteren, kleineren Gebäudes in praktischen Abläufen in Angriff genommen.

Der Eigentümer rechnet zum Ende des Jahres mit der Genehmigung. Aus seiner fachmännischen Sicht heraus getrachtet, bleibt noch hinreichend Zeit, um das Gebäude dann vor dem Schulstart in einen gebrauchsfähigen Zustand zu versetzen.

Was heute mit der Betrachtung der Gebäude und vor allem uns als Laien nicht greifbar erscheint, ist für den Eigentümer ein Ablauf, den er in seiner langjährigen Praxis als Planer und Sanierungsträger an vielen Stellen in Dresden zurückliegend fristgerecht und mit hoher Qualität umgesetzt hat. Wir sind voller Vertrauen, dass ihm das mit diesen Schulgebäuden auch vortrefflich gelingen wird.

Für alle, die es genauer wissen wollen, gibts hier den Link zu den einzelnen Grundrissen (kg-Kellergeschoß, eg-Erdgeschoß, og-Obergeschoß, dg-Dachgeschoß und vh-Vorderhaus, hh-Hinterhaus, lp-Lageplan):

kg vh und kg hh 

eg vh und eg hh  und   eg hh 1

og vh  und  og hh

dg vh 2 und dg vh 1

lp 2 und lp 1